klar

Neuer Vorsitzender Richter am Niedersächsischen Oberverwaltungsgericht

Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht hat einen neuen Vorsitzenden Richter. Am heutigen 6. August 2018 erhielt der Ministerialrat Dr. Sebastian Lenz aus den Händen des Gerichtspräsidenten Dr. Thomas Smollich seine Ernennungsurkunde zum Vorsitzenden Richter am Oberverwaltungsgericht.

Dr. Sebastian Lenz wurde 1975 in Köln geboren. Nach seiner Abiturprüfung im Jahre 1995 und der Ableistung des Zivildienstes studierte er von 1997 bis 2002 Rechtswissenschaften an der Universität Münster und legte im Februar 2002 die erste juristische Staatsprüfung ab. Von März 2002 bis Mai 2005 schlossen sich eine Tätigkeit als wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Öffentliches Recht der Leibniz Universität Hannover und seine Promotion an. Von Juni 2005 bis Juni 2007 war Dr. Lenz Referendar im Bezirk des Oberlandesgerichts der Freien und Hansestadt Hamburg. Das zweite juristische Staatsexamen absolvierte er im Juni 2007.

Seine richterliche Laufbahn begann Dr. Lenz im Juli 2007 beim Verwaltungsgericht und Amtsgericht Hamburg. Im März 2010 wechselte er als Proberichter in den Justizdienst des Landes Niedersachsen und wurde dem Verwaltungsgericht Hannover zugewiesen. Dort wurde er im Juli 2010 zum Richter am Verwaltungsgericht ernannt. Im Dezember 2012 wurde er an das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht abgeordnet und im August 2013 zum Richter am Oberverwaltungsgericht befördert. Hier gehörte er dem insbesondere für das öffentliche Bau- und Planungsrecht zuständigen 1. Senat an. Im Oktober 2015 wurde er an das Niedersächsische Justizministerium zunächst abgeordnet und sodann im August 2016 dorthin versetzt und zum Ministerialrat ernannt. Im Justizministerium leitete Dr. Lenz das Referat 202 (Bundesratsangelegenheiten, Öffentliches Recht, Europarecht).

Herr Dr. Lenz übernimmt den Vorsitz im 2. Senat, dessen langjähriger Vorsitzender Wolfgang Bremer zum 1. Juli 2018 in den Ruhestand getreten war. Der 2. Senat des Oberverwaltungsgerichts ist besonders durch die extrem gestiegene Zahl asylrechtlicher Verfahren von Staatsangehörigen aus Syrien belastet. In seine Zuständigkeit fallen außerdem u. a. das Schul- und Hochschulrecht sowie Numerus-clausus-Verfahren.

 
Urkundenübergabe durch Präsident Dr. Smollich an Dr. Lenz
Artikel-Informationen

06.08.2018

Ansprechpartner/in:
VRi' in OVG Andrea Blomenkamp

Nds. Oberverwaltungsgericht
Pressestelle
Uelzener Str. 40
21335 Lüneburg
Tel: 04131-718 187
Fax: 04131-718 208

http://www.oberverwaltungsgericht.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln